x
Arbeitsrecht

Für Geschäftsführer bei Aufhebung des Arbeitsvertrages eine Abfindung von mehr als 200.000,- € ausverhandelt

Wir wurden für den Geschäftsführer einer GmbH beauftragt, die einvernehmliche Trennung des Mandanten von seinem Unternehmen abzuwickeln. Mit der vom Arbeitgeber beauftragten Anwaltskanzlei konnte über den Zeitraum von einem Monat eine sehr akzeptable Lösung ausverhandelt werden. Im März 2017 wurde dann ein Aufhebungsvertrag abgeschlossen werden, welcher unserem Mandanten einen Abfindung in Höhe von 200.000,- € und weitere Bezüge/Zahlungen in Höhe von ca. 100.000,- € sicherte. Auf diese Weise konnte auch ein nervenaufreibender „Rosenkrieg“ vor den Arbeitsgerichten vermieden werden und unsere Mandant kann sich nun in aller Ruhe beruflich neu orientieren.