x
Vertragsrecht

Klage gegen Wohnmobilhersteller

Vertragsrecht: Klage gegen Wohnmobilhersteller Knaus Tabbert GmbH

In einem Prozess vor dem Landgericht Bad Kreuznach konnten wir dem Wohnmobilhersteller Knaus Tabbert GmbH einen Konstruktionsfehler bei einem Wohnmobil der gehobenen Preisklasse nachweisen. Im Dach des Wohnmobils unseres Mandanten kam es bei Abkühlung  in der Nacht zu störenden Kanckgeräuschen, durch welche der Schlaf der Bewohner des Wohnmobiles erheblich beeinträchtigt wurde. Ursächlich für das Knacken war laut Gerichtsgutachter die Verbindung von hellen mit dunklen Materialien im Dachbereich. Das dunkle Material dehnt sich bei Sonneneinstrahlung stärker aus als das helle. Dadurch entstehen Längenänderungen, die sich mit einem Knacken ausgleichen. Wir hatten für unseren Mandanten auf Rückabwicklung des Kaufvertrages geklagt. Im Prozess einigten sich die Parteien dann auf eine Kaufpreisreduzierung.

Landgericht Bad Kreuznach, Beschluss vom 30.08.2018 (Az: 3 O 229/15)